Erfolgsstory 1: Snoopy's unangenehme Situation

Dieses Markbein muss wohl besonders gut geschmeckt habenLächelnd

Snoopy* kam als Notfall zu uns in die Praxis. In seinem Maul war ein Markknochen hinter den Eckzähnen rund um den Unterkiefer fest gehakt. Glücklicherweise konnten wir das Markbein unter Narkose manuell entfernen - oft ist dies aber nur mit dem Zersägen des Knochens möglich.

*Name von uns geändert

tl_files/anisano/images/Erfolgsstory/Hund_Markbein_AniSano.jpg

Bild 1: Das Markbein sitzt fest

tl_files/anisano/images/Erfolgsstory/Hund_Markbein1_AniSano.jpg

Bild 2: Hmm, wie hat er das wohl geschafft?

tl_files/anisano/images/Erfolgsstory/Hund_Markbein2_AniSano.jpg

Bild 3: Unter Narkose konnten wir das Markbein manuell entfernen! 

tl_files/anisano/images/Erfolgsstory/Hund_Markbein3_AniSano.jpg

Bild 4: Snoopy erholt sich von der Aufregung bzw. Narkose.

Aktuell

Süsses Gift: Schokolade

Schon bald steht Weihnachten vor der Tür.

Weiterlesen …

Achtung bei Feuerwerk!

Feuerwerk – des einen Freud, des anderen Leid!

Weiterlesen …